Fahrregale

Im Gegensatz zu Standregalen ist bei verfahrbaren Regalen immer nur der gerade benötigte Bedienungsgang offen. Dadurch wird annähernd doppelt so viel Lagerplatz geschaffen und das bedeutet – Kosten sparen!

Verschiedene Größen, unterschiedliche Antriebsarten, reichhaltige Innenausstattung und vieles mehr ermöglichen schon bei der Planung auf die unterschiedlichsten örtlichen Gegebenheiten und das Archivgut einzugehen. Egal, ob in einer kleinen Registratur oder in einem großen Archiv – mit diesem System lässt sich die optimale Lösung für den täglichen Einsatz finden.

4.2.3
bueroregale2

Das bewährte System von Lauf- und Führungsrädern mit den entsprechenden Schienen ermöglicht das Verschieben von großen Lasten mit geringem Kraftaufwand. Die Stahlschienen mit innenliegender Führung werden entweder auf der Rohbetondecke oder am Fertigfußboden mit einem Podest verlegt und schließen mit dem Boden bündig ab.

schiene_und_raeder
Die Antriebsarten:
  • Handschub
    für Nutzlasten bis 2000 kg pro Fahrwagen
  • Drehstern
    für Nutzlasten bis 5000 kg pro Fahrwagen, Antrieb mit Bodenkette oder Reibradantrieb
  • Elektroantrieb
    für Nutzlasten über 5000 kg pro Fahrwagen

Die Regale können mit umfangreichem Zubehör eingerichtet werden. Sie erhalten Fachböden mit und ohne Anschlag, Auszugsböden, Seitenanschläge sowie Winkel- und Hängebuchstützen. Dies garantiert sicheren Halt für jedes Archivgut.

Durch den Einsatz von Fachteilern, Fädelstäben, Schubladen, Pendelstangen, Hängeauszügen oder Schüttgutwannen, sind Sie in der Lage, das Innenleben Ihrer Regale ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen zu gestalten.

3_bilder

Flügeltüren oder Schiebetüren ermöglichen ein sicheres Abschließen einzelner oder mehrerer Regalfelder. Wertvolles Archivgut ist somit vor Staub und unbefugtem Zugriff geschützt.

tueren

Für die Planung und Gestaltung einer Fahrregalanlage, maßgeschneidert nach Ihren örtlichen und organisatorischen Bedürfnissen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.